Kaugummi entfernen

Es kommt ab und zu mal vor, dass Kaugummi an Stellen klebt, an denen es schwer wieder zu entfernen ist. Mit diesen Tipps und Tricks wird es dir aber doch recht leicht gelingen!

Wie schnell ist man im Alltag mal unaufmerksam und schon setzt man sich aus Versehen in einen auf die Parkbank geklebten Kaugummi oder tritt mit den Lieblingsschuhen beim Bummeln in der Stadt direkt rein. Gerade mit Kindern können aber auch andere Missgeschicke passieren und im Nu klebt das Kaugummi auf dem Sofa, dem Autopolster oder vielleicht sogar in den Haaren. Doch wie entfernt man festgetretenes Kaugummi am besten? Und wie entfernt man es aus empfindlichen Materialien wie Leder? Wir zeigen dir, wie du Kaugummi schnell und einfach aus Kleidung, anderen Textilien und sogar aus den Haaren entfernst.

Kaugummi entfernen

 

So entfernst du Kaugummi aus der Kleidung

Kaugummi in der Kleidung ist ärgerlich und unangenehm. Zum Glück gibt es einige Tricks, wie du ihn ganz leicht von der Lieblingsjeans oder dem Lieblingsshirt bekommst:

Klebt das Kaugummi fest, musst du es zuerst vorsichtig vom Kleidungsstück lösen. Gebe einfach einige Spritzer direkt auf den Fleck und lasse das Kleidungsstück in warmem Wasser für circa eine Stunde einweichen. Anschließend kannst du das Kaugummi vorsichtig mit einem Messer abkratzen und dein Shirt oder deine Jeans wie gewohnt in die Waschmaschine geben.

  • Gefrierfach

Kälte hilft bei der Entfernung von Kaugummi besonders gut. Lege dazu dein Kleidungsstück für etwa 30 Minuten in das Gefrierfach. Das Kaugummi wird so fest und du kannst es danach ganz leicht zerbröseln. Die Kleidung kannst du abschließend ganz normal waschen.

  • Löschpapier und Bügeleisen

Wenn nach der Entfernung des Kaugummis noch Rückstände zu sehen sind, helfen Bügeleisen und Löschpapier bzw. Küchenpapier. Lege dazu das Papier auf den Fleck und bügle sanft und ohne zu viel Druck darüber. Das Papier saugt nun die restlichen Rückstände auf. Im Anschluss solltest du die Kleidung waschen, um mögliche Fettrückstände zu entfernen.

Gegen hartnäckige Flecken hilft auch Gallseife. Ist der Kaugummi zwar entfernt, aber immer noch ein Fleck zu sehen, so kann die Gallseife zum Einsatz kommen. Trage diese vorsichtig auf den Kaugummifleck auf und lasse sie für einige Minuten einwirken. Die Kleidung solltest du danach wie gewohnt waschen. Bei Bedarf kann der Vorgang wiederholt werden.

Teppiche von Kaugummi befreien

Um Kaugummi aus dem Teppich zu entfernen, greifen wir wieder auf die Kälte als Hilfsmittel zurück. Ein Teppich passt natürlich nicht in den Kühlschrank, daher benötigst du hier einen Beutel mit Eiswürfeln oder einen Kühlakku. Lege diese direkt auf den Kaugummifleck und warte, bis das Kaugummi komplett fest ist. Danach kannst du es vorsichtig mit einem Messer abkratzen. Es kann sein, dass ein Fettfleck zurückbleibt, diesen kannst du mit einer Gallseife behandeln. Reibe die Gallseife auf den Fleck, lasse sie kurz einwirken und spüle sie danach mit klarem Wasser aus.
Wenn nur noch kleinere Rückstände von Kaugummi auf deinem Teppich kleben, kannst du etwas Essig auf die betroffene Stelle träufeln. Lasse den Essig einige Minuten einwirken und schon kannst du die Kaugummireste abkratzen bzw. mit einem Tuch entfernen.

TIPP: Teste vorab an einer unauffälligen Stelle, ob dein Teppich die Säure des Essigs verträgt.

Kaugummi aus Polstern und Leder entfernen

Um Kaugummi aus Polster oder gar Leder zu entfernen verwendest du ebenfalls einen Kühlakku oder einen mit Eiswürfel gefüllten Beutel. Lege diesen so lange auf den Kaugummifleck, bis dieser ausgehärtet ist. Nun lässt sich das Kaugummi gut zerbröseln und sanft entfernen. Mögliche Rückstände können mit einem Radiergummi wegradiert werden. Ebenfalls entfernt Gallseife mögliche Fettflecken, einfach den Fleck damit einreiben, kurz einwirken lassen und mit klarem Wasser ausspülen.

TIPP: Bei glattem Leder kannst du Rückstände mit einem durchsichtigen Radiergummi entfernen, bei rauem Leder gibt es leider keine Möglichkeit Rückstände zu entfernen.

So bekommst du Kaugummi aus den Haaren

Wenn Kaugummi in den Haaren klebt, muss nicht gleich die Schere zum Einsatz kommen. Ölige und fettige Produkte wie Butter, Margarine, Öl oder Creme helfen hier. Gebe davon reichlich auf die Haare, lasse es kurz einwirken und bürste deine Haare nun vorsichtig mit einem eher feinen Kamm aus. Haben sich die Haare zu stark im Kaugummi verfangen und ein Auskämmen ist nicht möglich, so müssen die betroffenen Strähnen dann doch abgeschnitten werden.

Schuhe von Kaugummi befreien

Wie schnell macht man einen falschen Schritt und schon hängt ein Kaugummi an der Schuhsohle fest. Beim Entfernen hilft das Gefrierfach, ein Kühlakku oder ein Beutel mit Eiswürfeln. Lege den Schuh also entweder in das Gefrierfach oder lege den Kühlakku bzw. die Eiswürfel auf die betroffene Stelle. Nach etwa 15 bis 30 Minuten kann das Kaugummi dann von der Schuhsohle abgelöst werden. Sollten noch leichte Reste oder ein Fleck vorhanden sein, kannst du Spülmittel darauf geben, kurz einwirken lassen und danach gut abwaschen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.