Gartenpolster & Outdoorkissen reinigen  

Polster und Kissen für den Balkon oder den Garten müssen im Sommer durch die Sonne viel aushalten. Und auch durch Getränke oder Essen im Freien gelangen schnell mal Flecken auf die Outdoorkissen. Wir haben einige Tipps für dich, wie du die Polster richtig reinigen kannst.

Polster und Kissen für den Balkon oder den Garten müssen viel aushalten. Sie sind nicht nur Sonne, Wind und Wetter ausgesetzt, auch landen schnell mal Flecken durch Speisen oder Getränke auf den Outdoorkissen. Mit einer regelmäßigen Reinigung und Pflege behalten die Kissen trotz hoher Beanspruchung lange ihren Glanz und ihre Funktionalität. Darüber hinaus kann das Outdoorkissen reinigen weitere Vorteile haben. Wir zeigen dir, worauf du beim Gartenpolster reinigen achten solltest und welche Tipps sowie Hausmittel dir die Reinigung effektiv erleichtern.

 Gartenpolster & Outdoorkissen reinigen

Inhaltsverzeichnis:

 

Warum ist es wichtig, Gartenpolster zu reinigen?

Damit deine Gartenpolster möglichst lange einladend aussehen und für Gemütlichkeit auf deiner Terrasse oder deinem Balkon sorgen können, ist es wichtig, sie regelmäßig von Verschmutzungen zu befreien. Außerdem hilft die Reinigung dabei, Stockflecken oder Schimmel zu vermeiden. Dieser ist nicht nur unansehnlich, sondern verbreitet dazu einen unangenehmen Geruch und ist im schlimmsten Fall sogar schädlich für deine Gesundheit.

Wie oft sollte ich meine Gartenpolster reinigen?

Das hängt immer von der Nutzung der Polster sowie von deren Verschmutzung ab. Wir empfehlen dir aber, deine Gartenpolster und Outdoorkissen mindestens einmal im Jahr zu reinigen. Am besten erledigst du dies, bevor du sie im Winter im Schrank oder auf dem Dachboden verstaust.

Was ist vor der Reinigung zu beachten?

Bevor du mit der Reinigung loslegst, werfe zuerst einen Blick auf das Pflegeetikett des Herstellers. Hier findest du nicht nur, aus welchem Material deine Gartenpolster sind, sondern auch, ob und wie du sie waschen darfst. Überprüfe davor ebenfalls, welche Größe dein Outdoorkissen hat. Diese ist entscheidend dafür, wie du es reinigen kannst. Schaue auch, ob du den Bezug eventuell abnehmen kannst. Vor der Reinigung deiner Polster und Kissen solltest du diese unbedingt abbürsten, ausklopfen oder absaugen. So werden Staub und grobe Verschmutzungen bereits vor dem Waschen entfernt.

Wie wasche ich Gartenpolster in der Waschmaschine?

Wenn du deinen Gartenpolsterbezug mit einem Reißverschluss abziehen kannst, so lässt sich dieser ganz einfach in der Waschmaschine reinigen. Nehme dazu einfach etwas Color Flüssigwaschmittel sensitiv und gebe den Bezug mit den Temperatureinstellungen laut Pflegeetikett in die Waschmaschine. Danach hängst du ihn zum Trocknen auf eine Wäscheleine oder einen Wäscheständer.

TIPP: Beziehe dein Polster, wenn der Bezug noch leicht feucht ist, so ist er noch dehnbar und er bleibt außerdem auch nach dem Trocknen in seiner Form! Du kannst den Bezug deines Outdoorkissens nicht abziehen? Manche Polster kannst du auch komplett in die Waschmaschine geben, beachte auch hier das Pflegeetikett des Herstellers und schaue, ob das Kissen von der Größe her in deine Wäschetrommel passt. Falls ja, gehst du einfach wie oben vor. Polster und Kissen, die zu groß für die Maschine sind oder nicht in die Waschmaschine gegeben werden dürfen, lassen sich mit ein paar Tricks ebenfalls problemlos reinigen. Große Polster kannst du beispielsweise mit einer Mischung aus Color Flüssigwaschmittel sensitiv reinigen, dazu einfach Wasser und Waschmittel in eine Sprühflasche geben und Kissen gleichmäßig damit besprühen. Nun kurz einwirken lassen – hier reichen circa 15 Minuten – und das Polster sanft mit einer weichen Bürste abbürsten. Abschließend das Polster gut trocknen lassen. Tipp: Große Polster sollten bei der Reinigung nicht zu nass werden, sie bräuchten sonst sehr lange, bis sie wieder komplett getrocknet sind! Kleinere Kissen kannst du hingegen in der Badewanne oder in der Duschwanne reinigen. Dazu Wasser und etwas Color Flüssigwaschmittel sensitiv in die Wanne geben, das Kissen vorsichtig unter Wasser drücken – es sollte sich komplett mit Wasser vollsaugen – und für circa eine Stunde einwirken lassen. Ist das Wasser danach sehr dreckig, so kann es gewechselt und der Vorgang wiederholt werden. Zum Schluss das Kissen mit klarem Wasser ausspülen und immer wieder sanft ausdrücken, bis alle Waschmittelrückstände verschwunden sind.

TIPP: Das Wasser sollte nicht zu warm sein, sonst könnten sich deine Kissen verformen. Während der Einweichzeit sollte es außerdem immer wieder in Form gedrückt werden.

Wie entferne ich Flecken auf Gartenpolstern?

Je nach Fleck helfen unterschiedliche Reinigungs- und Hausmittel. Wir haben die wichtigsten Helfer für dich zusammengestellt:

Bei Vogelkot

Etwas Wasser mit Spülmittel sensitiv vermischen, sanft auf dem Fleck verteilen, kurz einwirken lassen und danach mit einem weichen Tuch abtupfen. Bei hellen Bezügen kann es sein, dass gelbliche Verfärbungen zurückbleiben, diese einfach mit etwas Zitronensaft beträufeln und das Polster in die Sonne legen, die UV-Strahlung wirkt dabei wie eine natürliche Bleiche.

Bei Ölflecken

Sonnencreme, Insektenspray aber auch Essensreste hinterlassen ölige Flecken. Diese mit Löschpapier oder herkömmlichem Küchentuch abtupfen, sodass sich das Tuch mit dem Öl vollsaugen kann. Danach etwas Babypuder über dem Fleck verteilen und nach etwa 30 Minuten mit einem Messer abkratzen. Sind nun noch Flecken oder Rückstände vorhanden, so kannst du diese mit etwas Wasser und Spülmittel sensitiv behandeln, das Spülmittel wirkt hier auch nochmals fettlöslich.

Bei sonstigen Flecken

Leichte Flecken oder Verschmutzungen verschiedenster Art kannst du mit einer Mischung aus Kernseife und lauwarmem Wasser behandeln. Die Mischung vorsichtig auf den Fleck auftragen, kurz einwirken lassen und danach sanft abtupfen. Um Ränder zu vermeiden, solltest du deine Polster mit klarem Wasser nachbehandeln.

 

Wie entferne ich Schimmelflecken auf Gartenpolstern?

Schimmelflecken werden zuerst mit einer Bürste behandelt und gut abgebürstet. Danach verteilst du auf den Flecken etwas Zitronensaft und lässt diesen kurz einwirken. Helle Polsterstoffe können dazu auch in die Sonne gelegt werden. Sind die Schimmelflecken schon sehr stark, dann lasse den Zitronensaft einfach länger einwirken. Anschließend spülst du dein Kissen gründlich mit klarem Wasser nach und lässt es gut trocknen. Gegen den modrigen Geruch, der bei Schimmel- und Stockflecken entsteht, kannst du Essig verwenden. Mische dazu einfach etwa 250 ml Wasser mit drei bis vier Esslöffeln Essig und sprühe die Mischung auf die betroffenen Stellen. Während des Trocknungsprozesses verfliegt der starke Essiggeruch.

Wie trockne ich die Gartenpolster nach dem Reinigen?

Auch hier gilt es wieder zu unterscheiden, was du gewaschen hast sowie aus welchem Material und in welcher Farbe deine Polster und Kissen sind. Kissen, welche in der Wanne gewaschen wurden, sind sehr nass und sollten am besten liegend auf einem Wäscheständer trocknen können. Achte dabei darauf, dass das Wasser problemlos ablaufen kann. Hast du Polster mit UV-Beschichtung oder in hellen Farben, so kannst du diese gerne in der Sonne trocknen lassen. Farbempfindlichere Kissen sollten lieber entspannt im Schatten trocknen können. Konntest du die Bezüge zur Reinigung abnehmen, so kannst du diese zum Trocknen auf eine Wäscheleine hängen.

Wichtig: Verstaue deine Gartenpolster erst, wenn sie wirklich vollständig getrocknet sind!

Tipps, um hartnäckige Flecken zu vermeiden

Damit sich hartnäckige Flecken erst gar nicht bilden können, solltest du einige einfache Tipps berücksichtigen. Reinige deine Gartenpolster und Outdoorkissen etwa einmal im Monat, unabhängig davon, ob sie verschmutzt wirken oder nicht. Nimm dazu einfach etwas lauwarmes Wasser sowie ein weiches Tuch und wische sanft über deine Kissen und Gartenpolster. So vermeidest du, dass Verschmutzungen oder Flecken tiefer in das Gewebe eindringen können. Gegen Stockflecken und unangenehme Gerüche hilft darüber hinaus ein regelmäßiges Lüften deiner Gartenpolster und Outdoorkissen bei trockenem, gutem Wetter.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.