Dunstabzugshaube reinigen

Dunstabzugshauben sollten regelmäßig gereinigt werden. Mit diesen Tipps entfernst Du Verschmutzungen.

Beim Kochen und Braten entstehen allerlei Gerüche und jede Menge Dampf. Damit diese sich nicht unkontrolliert in der ganzen Wohnung verteilen, gibt es die praktische Dunstabzugshaube. Hier wird der Dampf eingezogen, sodass man eine klare Sicht auf Töpfe und Pfannen behält und auch die ganzen Kochgerüche werden mit einer Dunstabzugshaube aufgesogen. Damit sie auch praktisch bleibt und ein nützlicher Helfer im Alltag ist, sollte die Abzugshaube regelmäßig gereinigt werden. Wie das am besten geht und worauf Du achten solltest, haben wir im folgenden Artikel für Dich zusammengestellt.

 

 Küche mit Dunstabzugshaube. Dunstabzugshaube reinigen.

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Dunstabzugshaube - die drei klassischen Varianten
  2. Warum die Reinigung so wichtig ist
  3. Wie oft muss die Dunstabzugshaube überhaupt gereinigt werden?
  4. Schritt-für-Schritt Reinigung
  5. Filter austauschen - wann wird das nötig?

 

Dunstabzugshaube - die drei klassischen Varianten

Dunstabzugshaube ist nicht gleich Dunstabzugshaube, insgesamt gibt es drei verschiedene Varianten, zwischen denen unterschieden werden muss. Variante eins ist die Ablufthaube, hier werden Gerüche und Dämpfe nach außen transportiert. Bei der Variante zwei handelt es sich um eine Umlufthaube, welche Gerüche aufnimmt und als saubere Luft wieder in den Raum ausbläst. Variante drei ist dann noch die Hybridhaube, diese ist eine Kombination aus Umluft- und Ablufthaube. Wichtig zu wissen: Die meisten Reinigungsschritte sind gleich, bei der Umluft- bzw. Hybridhaube muss dazu zusätzlich regelmäßig der Aktivkohlefilter ausgetauscht werden.

Warum die Reinigung so wichtig ist

Warum Du die Dunstabzugshaube regelmäßig reinigen solltest, ist eigentlich relativ einfach erklärt: Fett und andere Ablagerungen sammeln sich an, die Abzugshaube verstopft und kann nicht mehr optimal arbeiten. Spätestens dann musst Du die Haube auseinandernehmen und gründlichst reinigen, was nun mit verkrustetem Schmutz eine mühevolle Arbeit ist. Im schlimmsten Fall können eingetrocknete, verharzte Fettreste sogar ein Brandrisiko darstellen.

Wie oft muss die Dunstabzugshaube überhaupt gereinigt werden?

Das hängt unter anderem von der Nutzung ab, heißt, je öfter Du kochst, umso öfter muss die Dunstabzugshaube gereinigt werden. Vor allem dann, wenn Du beim Kochen viel Fett verwendest. Wird bei Dir im Haushalt sehr viel gekocht, dann solltest Du Dir einmal im Monat Zeit für den Abzug nehmen. Ansonsten sollte die Dunstabzugshaube etwa alle drei bis sechs Monate gereinigt werden.

Schritt-für-Schritt Reinigung

Nun geht es auch direkt an die Reinigung. Mit unserer Schritt-für-Schritt Anleitung bekommst Du Deine Dunstabzugshaube mit wenigen Handgriffen wieder sauber. Zuerst solltest Du Dein Kochfeld abdecken, so verhinderst Du mögliche Beschädigungen oder Verschmutzungen. Verwende zur Reinigung außerdem keinerlei spitze Gegenstände oder scharfe Reinigungsmittel.

Schritt 1: Die Abzugshaube von außen reinigen

Danach geht es an das Äußere des Abzugs. Hier landen Fettspritzer, Staub und andere Ablagerungen. Zur Reinigung die Abzugshaube am besten mit möglichst warmem Wasser abwaschen. Den Lappen dazwischen unbedingt immer wieder ausspülen, um wirklich alle Verschmutzungen zuverlässig zu entfernen. Um den Außenbereich der Dunstabzugshaube zu reinigen eignet sich auch der Orangenreiniger. Besonders bei Fettablagerungen oder hartnäckigen Verkrustungen empfiehlt sich der Einsatz des Produkts, denn das darin enthaltene natürliche Orangenöl hat eine sehr hohe Fettlösekraft. Danach glänzt Deine Dunstabzugshaube nicht nur wie neu, sie riecht auch angenehm frisch.

Schritt 2: Den Metallfilter von Verschmutzungen befreien

Hier sammelt sich das meiste Fett an: im Metallfilter. Er sollte also besonders viel Aufmerksamkeit bei der Reinigung erhalten. Meist lässt er sich per Klick ganz leicht lösen, halt ihn jedoch fest, damit er nicht auf den Herd fällt. Du hast nun zwei Möglichkeiten, um ihn von Schmutz und Fettablagerungen zu befreien, entweder in der Spülmaschine oder per Hand.

Spülmaschine

Bei nur leichter Verschmutzung wird der Metallfilter senkrecht gestellt, bei sehr starken Ablagerungen solltest Du ihn waagrecht stellen. Starte dann ein Intensivprogramm, sodass der Filter gründlich gereinigt wird.

Per Hand

Gieße heißes Wasser in Dein Spülbecken oder in ein ähnliches Behältnis. Den Filter nun dazugeben und darin für einige Stunden einweichen lassen. Danach gründlich abschrubben, am besten mit einer speziellen Spülbürste.

Reicht heißes Wasser allein nicht aus oder hat sich das Fett schon richtig verkrustet und verharzt, so braucht es etwas mehr Fettlösekraft. Hier empfiehlt sich der Orangenreiniger. Füll wieder Wasser in das Spülbecken und gib einen Schuss dazu, den Metallfilter einweichen lassen und danach abbürsten. Oder Du gibst direkt eine kleine Menge des Reinigers auf den Filter und lässt dies mindestens eine Stunde einwirken. Im Anschluss mit reichlich heißem Wasser abspülen, um alle Verschmutzungen und Fettreste zu lösen.

Schritt 3: Den Innenraum säubern

Der Innenraum sollte ebenfalls von Ablagerungen befreit werden. Nimm hier warmes Wasser und gib etwas Orangenreiniger dazu und wisch den Bereich mit einem Lappen gründlich aus. Hast Du all diese Schritte durchgeführt, so kannst Du die Dunstabzugshaube wieder zusammenbauen und ganz normal benutzen.

Filter austauschen - wann wird das nötig?

Bei einer Umluftabzugshaube sowie einer Hybridabzugshaube ist ein Aktivkohlefilter eingebaut. Dieser sorgt dafür, die Gerüche aus der eingesaugten Luft zu filtern. Der Aktivkohlefilter kann leider nicht gereinigt werden, daher sollte er von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden, im Schnitt spätestens so etwa alle sechs Monate. Vor allem bei einer neuen Dunstabzugshaube solltest Du unbedingt darauf achten, dass der Filter ordnungsgemäß getauscht wird, um die Garantie zu erhalten. Im Zweifel lässt Du den Austausch am besten von einem Fachmann durchführen.
Ebenfalls gibt es in diesen Dunstabzugsvarianten teilweise ein Fettfiltervlies. Auch dieses muss alle drei bis sechs Monate gewechselt werden. Hier sammelt sich nicht nur Fett, im schlimmsten Fall kann sich hier sogar Schimmel bilden, welcher dann durch die Umluft in den Raum geblasen wird. Ein regelmäßiger Austausch ist also allein schon aus gesundheitlichen Gründen zu empfehlen. Wenn Du Dich an die Tipps hältst und Deine Dunstabzugshaube regelmäßig reinigst, so wirst Du auch lange mit ihrer Leistung zufrieden sein. Falls Du Dir aktuell eine neue Abzugshaube anschaffen möchtest, kannst Du auf praktische Funktionen achten. Bei neueren Modellen wird beispielsweise häufig angezeigt, wann eine Reinigung des Filters notwendig ist, oder aber es gibt Dunstabzugshauben komplett ohne Fettfilter.