Hilfe und Kontakt Ab 59,90 € kostenlose Lieferung Sichere Zahlungsmethoden

Geschirr richtig spülen

So viel Spaß das Kochen auch macht, spätestens wenn es ans Spülen geht, hat keiner mehr so richtig Lust. Ja es kann tatsächlich manchmal nervig sein, gerade wenn man bei einem Gericht gefühlt zehn Töpfe und jede Menge Utensilien benötigt hat. Klar gibt es die Spülmaschine, jedoch hat nicht jeder diesen kleinen Luxus in seiner Küche und es gibt auch viele Sachen, die gar nicht in die Spülmaschine gegeben werden dürfen. Aus diesem Grund haben wir für Sie einige Tipps sowie eine Schritt-für-Schritt-Spülanleitung zusammengestellt, damit das Geschirr per Hand im Nu wieder sauber wird.

 Geschirr richtig spülen

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Allgemeine Hinweise für hygienisch, sauberes Geschirr
  2. Detaillierte Anleitung für das Spülen per Hand
  3. Tipps bei angebrannten Essensresten
  4. Das sollten Sie immer per Hand waschen

 

Allgemeine Hinweise für hygienisch, sauberes Geschirr

Bevor es ans Spülen geht, zuerst einige allgemeine Tipps, die man bei jedem Spülgang berücksichtigen sollte:

Spüllappen & Co. regelmäßig wechseln

Öko-Schwammtücher eignen sich optimal für das tägliche Spülen. Sie sind weich, haben eine hohe Saugkraft und sind dabei besonders schonend zur Umwelt. Da sie bei 60 °C gewaschen werden können, haben Keime und Bakterien keine Chance. Wir empfehlen, den Spüllappen sowie auch das Trockentuch regelmäßig zu wechseln, idealerweise etwa alle zwei Wochen.

TIPP: Den Spüllappen nach jeder Benutzung gut ausspülen und trocknen lassen!

Spülmittel richtig dosieren

Mehr ist nicht immer besser, dies gilt auch beim Spülmittel. Zu viel erhöht die Schaumbildung, wodurch das Geschirr nach dem Spülen schlechter trocknet. Außerdem schont man mit einer geringen Dosierung die Umwelt. Am besten Dosierungsangabe auf der Packung berücksichtigen. Wir empfehlen Handspülmittel, welches schon bei einer geringen Dosierung kraftvoll reinigt und ist dank natürlicher Inhaltsstoffe besonders umweltfreundlich ist.

Geschirr lufttrocknen lassen

Aus hygienischer Sicht ist es tatsächlich am besten, das Geschirr an der Luft trocknen zu lassen. Denn im Geschirrtuch sammeln sich ebenfalls Keime, welche dann beim Abtrocknen direkt wieder auf dem sauberen Geschirr landen würden.

TIPP: Ein Geschirrkorb fördert ein optimales Trocknen ganz ohne Wasserflecken!

Detaillierte Anleitung für das Spülen per Hand

Damit das Spülen schnell und unkompliziert von der Hand geht, empfiehlt es sich, eine gewisse Reihenfolge zu beachten:

1. Geschirr Vorspülen

Besonders bei sehr dreckigem Geschirr ist es sinnvoll, es vor dem eigentlichen Spülen gründlich mit klarem Wasser abzuspülen. So können Reste gar nicht erst eintrocknen und das spätere Spülwasser wird nicht so schnell dreckig.

2. Geschirr sortieren

Und zwar nach der Verschmutzung, das heißt, zuerst kommt das nur leicht verschmutzte Geschirr wie Gläser oder Tassen, dann Teller, dann Besteck und erst zum Schluss kommen stark verschmutzte oder fettige Teile wie Pfannen, Töpfe oder Bleche.

3. Das Spülwasser vorbereiten

Nun können Sie das Spülwasser einlassen. Hierzu etwa 45 Grad warmes Wasser einlassen und ein wenig Handspülmittel dazu geben. Das Wasser sollte leicht aufschäumen.

TIPP: Die Temperatur variiert nach persönlichem Empfinden. Grundsätzlich sollte das Wasser möglichst heiß sein, damit sich das Fett optimal lösen kann, man sollte aber ebenfalls noch angenehm hineinlangen können.

4. Spülen, Spülen, Spülen

Jetzt geht es ans Spülen! Nach der Reihenfolge, die Sie beim Sortieren getroffen haben, das Geschirr nach und nach abwaschen. Hierzu eignen sich die Öko-Schwammtücher. Bei stärkeren Verschmutzungen kann auch eine Spülbürste eingesetzt werden. Sollte das Wasser stark verschmutzt sein oder der Spülschaum nicht mehr sichtbar sein, so zwischendrin einfach mal das Spülwasser wechseln. Zusammengefallener Schaum bedeutet, dass das Wasser an Reinigungskraft nachlässt.

5. Raus aus dem Spülwasser & Nachspülen

Idealerweise spült man jedes Geschirr noch einmal mit klarem Wasser nach, um das Spülmittel sowie eventuelle Essensreste zu entfernen. Hat man zwei Spülbecken, kann man natürlich auch das eine rein zum Spülen und das andere zum Nachspülen verwenden.

6. Nun noch trocknen und fertig!

Zum Schluss darf das Geschirr noch trocknen. Auf einem speziellen Geschirrständer kann das Wasser gut abtropfen und alle Küchenutensilien werden schnell und unkompliziert von Luft getrocknet. Natürlich kann man das Geschirr auch mit einem Trockentuch abtrocknen.

Tipps bei angebrannten Essensresten

Eingebranntes Essen sollte möglichst schnell behandelt werden, so lässt es sich leicht und ohne aggressive Reinigungsmethoden entfernen. Das heißt, Töpfe, Pfannen, Auflaufformen & Co. direkt nach der Nutzung mit warmem Wasser und etwas Handspülmittel einweichen. So können die Essensreste nicht eintrocknen und lassen sich dann in der Regel ganz einfach mit einer Spülbürste entfernen. Oder aber, man füllt Topf und Pfanne mit Wasser und stellt sie auf die noch warme Herdplatte. Hier wird dann gar kein Spülmittel benötigt.

TIPP: Bitte keine Scheuermilch oder Edelstahl-Topfreiniger verwenden, häufig ist Kochgeschirr beschichtet und kann durch diese Mittel beschädigt werden!

Das sollten Sie immer per Hand waschen

Geschirrspülmaschine hin oder her, es gibt einige Küchenutensilien, die wirklich immer per Hand gespült werden sollten. Dazu zählen unter anderem Silberbesteck, Geschirr, welches mit Goldrand verziert ist, Bretter und Besteck aus Holz, besondere Gläser sowie auch sehr scharfe Messer und Geschirr aus Keramik. Holz quillt durch zu viel Wasser auf, der Goldrand würde mit der Zeit verschwinden und Gläser erhalten nach häufigem Spülmaschinenbesuch Trübungen. Es kann sich also lohnen, das Geschirr per Hand zu spülen.

TIPP: Töpfe und Pfannen dürfen nicht immer in die Spülmaschine, hier unbedingt die Hinweise des Herstellers beachten!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
wc-kraftgel-sodasan WC-Reiniger KRAFTGEL 750ml

Das WC Kraftgel von SODASAN reinigt wirksam mit Bio Zitronensäure und entfernt wirksam und hygienisch hartnäckige...

3,80 € *
Inhalt 0.75 l (5,07 € * / 1 l)
Citrus Olive 330 ml Flüssigseife LIQUID Citrus-Olive

Zitronige Frische für ein perfektes Hautgefühl! Mit der Bio-Pflanzenseife von SODASAN werden Umwelt- und Körperbewusstsein eins....

ab 3,50 € *
Inhalt 0.33 l (10,61 € * / 1 l)
Flüssigwaschmittel Color Sensitiv Color Flüssigwaschmittel Sensitiv

Nicht jede Wäsche muss nach Gänseblümchen duften! Das SODASAN Color SENSITIV Flüssigwaschmittel ist duftneutral – optimal bei...

ab 5,99 € *
Inhalt 1.5 l (3,99 € * / 1 l)