Hilfe und Kontakt Ab 59,90 € kostenlose Lieferung Sichere Zahlungsmethoden

Granitspüle fleckenfrei reinigen

Ob beim Einzug in eine neue Wohnung, einer Renovierung oder der Verwirklichung des Traums von einem Eigenheim: Irgendwann steht immer die Auswahl der neuen Küche an. Dabei sind nicht nur die Entscheidungen über die elektrischen Geräte wichtig, auch die neue Spüle wird detailliert ausgesucht. Welches Material soll sie haben? Welche Farbe passt zu den Küchenmöbeln? Lieber etwas Gängiges nehmen oder doch mal einen neuen Trend ausprobieren? Neben den klassischen Spülen aus Edelstahl gibt es auch immer mehr Modelle aus Keramik oder Granit. Besonders Granitspülen sind aktuell absolut im Trend. Diese bestehen dabei jedoch nicht komplett aus Naturstein. Das Material nennt sich je nach Hersteller beispielsweise Silgranit oder Fragranit und besteht zu etwa 80 % aus gemahlenem Stein und zu etwa 20 % aus Kunstharz. Grundsätzlich entscheiden sich die meisten neben der dezenten und dennoch schicken Optik wohl aufgrund der zahlreichen Vorteile für eine Granitspüle. Sie punktet mit

  • einer extremen Langlebigkeit bei der richtigen Pflege
  • ihrer Robustheit sowie Kratz- und Bruchfestigkeit
  • einer hohen Säure- und Hitzeresistenz 

 

Eine Spüle aus Granit überzeugt also vor allem durch die hohe Strapazierfähigkeit. Dank der Härte des Materials können Verschmutzungen auch nur schwer eindringen, hauptsächlich lagert sich der Schmutz auf der Oberfläche an. Um bei der Reinigung auf Nummer sicher zu gehen, sollte man sich am besten vorab beim Hersteller erkundigen, welche Punkte bei der Pflege zu beachten sind. Ein weitverbreiteter Irrglaube ist jedoch, dass man auf Granit weniger Flecken sieht als auf Edelstahl: Man sieht die Ablagerungen schlicht und ergreifend nur anders. Doch keine Angst, mühsames Schrubben oder penibles Putzen sind für ein sauberes Spülbecken aus Granit nicht notwendig. Wir haben hier die besten Tipps zusammengestellt, in denen aufgezeigt wird, wie man unerwünschten Flecken vorbeugt, wie man bereits entstandene Ablagerungen durch Kalk und Wasser zuverlässig entfernt und wie man jede Granitspüle wieder zum Strahlen bringt.

INHALTSVERZEICHNIS

  1. Eine Granitspüle richtig pflegen und reinigen
  2. Geheimtipp für eine glänzende Granitspüle
  3. Zusätzliche Hausmittel um die Spüle sauber zu halten
  4. Effektive Pflege für eine hohe Langlebigkeit

Eine Granitspüle richtig pflegen und reinigen

Die Spüle ist das meist genutzte Element in der Küche, in fast jedem Haushalt wird sie mehrmals am Tag benutzt. Doch leider setzt sich gerade hier auf der Oberfläche schnell Schmutz fest. Kalkhaltiges Wasser hinterlässt weiße Ablagerungen und Schmutzstellen, die besonders bei dunklen Granitspülen sehr auffällig sind. Daneben setzen sich am Wasserhahn sowie im Abtropfbereich schnell unschöne Wasserflecken fest. Damit diese nicht eintrocknen, sollte man die Granitspüle nach jeder Benutzung mit einem Spüllappen und Spülmittel nachwischen und danach gründlich trocken reiben. Hat man Getränkereste in der Spüle entsorgt, so ist es wichtig, das Spülbecken danach direkt mit reichlich Wasser nachzuspülen und so zu reinigen. 

Granitspüle reinigen

Hartnäckige Wasser- und Kalkflecken lassen sich leider nicht so leicht entfernen. Das Problem: Sie tauchen selbst nach dem Abwischen immer wieder auf. Mit unseren Tipps zum richtigen Putzen lassen ich selbst ältere Ablagerungen zuverlässig beseitigen:

  • Die Granitspüle zuerst mit etwas Spülmittel oder dem SODASAN Allzweckreiniger Sensitiv gründlich reinigen. Dazu eignen sich am besten die SODASAN Öko-Schammtücher.
  • Bei sehr hartnäckigen Flecken oder Verfärbungen durch Kaffee, Tee oder anderen Lebensmitteln, etwas Natron als natürliches Scheuermittel verwenden.
  • Abschließend die Spüle gründlich mit heißem Wasser ausspülen und mit einem fusselfreien, weichen Tuch sorgfältig trocken wischen.

Geheimtipp für eine glänzende Granitspüle

Eine Spüle aus Granit leidet nicht nur unter Kalk und Wasserflecken, mit der Zeit wird sie auch stumpf und matt. Um das Spülbecken wieder zum Glänzen zu bringen, gibt es einen ganz einfachen Tipp: Olivenöl. Dazu nach der Reinigung etwas Olivenöl auf ein sauberes, trockenes Schwammtuch geben und auf die komplette Oberfläche reiben. Danach mit einer noch ölfreien Ecke nachwischen, um überschüssiges Öl zu entfernen. Das Olivenöl bringt die Spüle nicht nur zum Strahlen, das Wasser perlt bei der nächsten Benutzung auch einfach von der Oberfläche ab, wodurch die Neubildung von Flecken verringert wird. Neben Olivenöl eignet sich grundsätzlich auch jedes andere Öl, man sollte jedoch beachten, das Geschirr und eventuell Lebensmittel damit in Kontakt kommen. Ein gängiges Küchenöl ist hier also am besten geeignet. Wie lange der Perl- und Glanzeffekt des Öls bestehen bleibt, hängt stark von der Häufigkeit des Spülens ab: Spülmittel ist fettlösend und entfernt daher auch nach und nach das Öl.

Zusätzliche Hausmittel um die Spüle sauber zu halten

Neben der Grundreinigung und dem Geheimtipp Olivenöl gibt es noch ein paar andere Tipps, um ein Spülbecken aus Granit schnell und zuverlässig zu Reinigen und zu Pflegen. Zusätzlich lassen sich damit auch Verfärbungen im Becken entfernen:

Geschirrspültabs

Die Spüle mit warmem Wasser füllen, 1-2 SODASAN Geschirrspültabs hinzugeben und das gefüllte Becken über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Morgen sorgfältig ausspülen und gründlich trocken reiben. 

Vollwaschmittel

Hierzu die Spüle ebenfalls mit warmem Wasser befüllen und 1 Messlöffel SODASAN Vollwaschmittel Pulver dazugeben und gut vermischen. Die Waschmittel-Mischung über Nacht einziehen lassen. Das Spülbecken am nächsten Tag gut ausspülen und abtrocknen.

Essigreiniger

Besonders hartnäckigen Kalkflecken kann man mit dem SODASAN Essigreiniger zu Leibe rücken. Dazu den Essigreiniger sparsam auf die betroffenen Stellen auftragen und etwa 10 Minuten einwirken lassen. Danach gründlich abspülen und trocknen. Achtung: In der Regel sind Granitspülen nicht säureempfindlich, trotzdem vorher erkundigen, ob der Reiniger verträglich ist.

TIPP: Die meisten Mittel und Methoden helfen bei weißen Flecken auf dunklen Spülen. Gegen dunkle Streifen auf einer hellen Granitspüle reicht meist die raue Seite eines Spülschwamms mit etwas Spülmittel.

Effektive Pflege für eine hohe Langlebigkeit

Grundsätzlich sollte man bei der Reinigung von Granitspülen auf besonders aggressive Scheuer- oder Reinigungsmittel sowie auf Draht-Topfreiniger verzichten. Wenn man sich daran hält und ansonsten die Pflegehinweise des Herstellers berücksichtigt, sollte es kein Problem sein, die Spüle effektiv zu reinigen und auch unliebsamen Beschädigungen vorzubeugen.

TIPP: Wer seine Granitspüle von Anfang an nach jeder Benutzung reinigt und trocknet sowie sie in regelmäßigen Abständen ausreichend pflegt, wird mit einer glänzenden Spüle mit einer hohen Langlebigkeit belohnt!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
2er Pack Schwammtücher von SODASAN - vollständig recyclebar ÖKO Schwammtücher 2er Pack

Umweltvorteil selbst beim Reinigungszubehör: mit den SODASA Öko-Schwammtüchern gelingt´s! Saugstark. Haltbar....

0,99 € *
Inhalt 1 PCS
Auslaufhahn für 2 Liter, 5 Liter und 10 Liter Kanister von SODASAN Auslaufhahn für Sodasan Kanister

Auch beim Waschen gilt: Das Zubehör macht´s! Besonders praktisch: Der Auslaufhahn für SODASAN-Kanister. Sauberes Umfüllen...

ab 4,95 € *
Inhalt 1 Stück
WC Kraftgel 750 ml von SODASAN WC-Reiniger KRAFTGEL 750ml

Das WC Kraftgel von SODASAN reinigt wirksam mit Bio Zitronensäure und entfernt wirksam und hygienisch hartnäckige...

3,80 € *
Inhalt 0.75 l (5,07 € * / 1 l)