Kastanien-Waschmittel selber machen

Der Herbst hat Einzug gehalten und die ersten Kastanien fallen von den Bäumen. Wir zeigen Dir, wie Du aus Kastanien ein biologisch abbaubares Waschmittel herstellen kannst.

Der Herbst hat Einzug gehalten und die ersten Kastanien fallen von den Bäumen. Schnell erinnert der Anblick an unsere Kindheit, wo wir stundenlang die kleinen Schätze gesammelt haben, um damit lustige Tiere zu basteln. Doch wusstest Du, dass man aus Kastanien auch ein biologisch abbaubares Waschmittel herstellen kann?


Die heimische Rosskastanie gehört zur Familie der Seifenbaumgewächse und enthält viele Saponine. Das sind seifenähnliche Stoffe, die sich lösen, wenn sie in Kontakt mit Wasser kommen. Ein weiterer Vorteil: Als geruchsneutrales Waschmittel ist es besonders hautverträglich und für Kinder und Menschen mit sensibler Haut, Allergien oder Neurodermitis geeignet.

 

Zutaten für das Kastanien-Waschmittel

Für einen Waschgang benötigst du:

  • 5-8 Kastanien

  • 300 ml heißes Wasser

  • Ein mittelgroßes (Schraub-)Glas

 

Anleitung: Waschmittel aus Kastanien herstellen

1. Kastanien vorbereiten

Zuerst solltest du frische Kastanien ohne Schadstellen sammeln und diese gründlich säubern.

 

2. Kastanien zerkleinern

Die Kastanien mit einem großen Messer vierteln oder in ein Geschirrtuch wickeln und mit einem Hammer zerkleinern. Alternativ kannst du auch einen Standmixer verwenden. Je feiner du die Kastanien hackst, desto schneller lösen sich die Saponine.

Tipp: Entferne bei reiner Weißwäsche die dunkle Schale, um das Risiko für Grauschleier zu minimieren.

 

3. Kastanien-Sud herstellen

Die zerkleinerten Kastanien füllst du nun ein in (Schraub-)Glas und gießt sie mit heißem Wasser auf. Dadurch lösen sich aus den Kastanien die Saponine und es entsteht eine milchig-trübe Flüssigkeit. Danach lässt du die Seifenlauge für etwa 8 Stunden ziehen.

 

4. Mit Kastanien-Waschmittel waschen

Das fertige Kastanien-Waschmittel kannst du nun durch ein Sieb in das Waschmittelfach geben. Falls deine Wäsche besonders stark verschmutzt ist, solltest du diese mit einem Flecken-Gel oder Gallseife vorbehandeln.

Tipp: Gebe ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzu, damit deine Wäsche schön frisch riecht.

Wer nicht möchte, dass die Wäsche neutral riecht, kann noch ein paar Tropfen von einem ätherischen Öl hinzugeben. So riecht die Kleidung schön frisch!

 

Wie lange ist das Kastanien-Waschmittel haltbar?

Das Kastanien-Waschmittel ist nur wenige Tage lang haltbar. Wer im Herbst fleißig sammelt, kann sich einen Vorrat anlegen. Wichtig ist, dass die Kastanienbrösel trocken gelagert werden, damit sich kein Schimmel bildet. Für das gesamte Jahr benötigst du etwa 6 kg Kastanien.