Hilfe und Kontakt Ab 59,90 € kostenlose Lieferung Sichere Zahlungsmethoden

Kühlschrank reinigen

Der Kühlschrank ist definitiv eines der wichtigsten Elektrogeräte in jedem Haushalt. Doch gerade durch die Lagerung verderblicher Lebensmittel können schnell Schimmel, Bakterien oder Keime entstehen. Von einem unangenehmen Geruch der dadurch entsteht ganz abgesehen, ist Hygiene im Kühlschrank sehr wichtig. Schließlich werden die Lebensmittel von uns gegessen und sollten daher keinerlei gesundheitliche Schäden hinterlassen. Um einen sauberen Kühlschrank zu haben, ist es wichtig, ihn gut zu pflegen sowie konsequent in regelmäßigen Abständen zu reinigen.

Doch für viele ist die gründliche Reinigung des Kühlschranks nach wie vor abschreckend: Welches Reinigungsmittel sollte man nehmen? Muss man den Kühlschrank desinfizieren? Wie lässt sich ein unangenehmer Geruch entfernen? Mit unseren Tipps und den richtigen Mitteln wird jeder Kühlschrank im Nu wieder sauber!

Kühlschrank reinigen

Inhaltsverzeichnis

  1. Was benötigt man für eine effiziente Reinigung?
  2. Kühlschrank richtig reinigen – Schritt-für-Schritt Anleitung 
  3. Die besten Tipps für eine optimale Kühlschrank-Nutzung

Was benötigt man für eine effiziente Reinigung?

Zuerst stellt sich die Frage, wie oft man den Kühlschrank eigentlich reinigen sollte. Optimal wäre grundsätzlich einmal im Monat, so kann sich auch erst gar nicht zu viel Schmutz ansammeln und die Reinigung geht schnell und unkompliziert. Hat man ein Eisfach mit dabei, so sollte dieses zweimal im Jahr abgetaut werden.
Folgende Hilfsmittel sollte man zum Reinigen des Kühlschranks zur Hand haben:

TIPP: Keinesfalls Scheuermittel, kratzige Schwämme oder scharfe Putzmittel verwenden! Die Kratzer sehen nicht nur unschön aus, sie sind auch der ideale Nährboden für Keime und Bakterien.
Alte oder schimmelige Lebensmittel sollten unabhängig von der regelmäßigen Reinigung direkt entfernt und eventuelle Ablagerungen weggewischt werden, so werden nicht nur unangenehme Gerüche entfernt, auch die Ausbreitung von Keimen wird eingedämmt.

Kühlschrank richtig reinigen – Schritt-für-Schritt Anleitung

Grundsätzlich sollte man bedenken, dass der Kühlschrank ein Elektrogerät ist. Den Kühlschrank also vor der Reinigung mit Wasser unbedingt ausschalten und den Stecker ziehen. Und nun kann es direkt mit der Reinigung Ihres Kühlschranks losgehen:

# Schritt 1 – Ausräumen des Kühlschranks

  • Den Kühlschrank am besten in der kühlen Jahreszeit putzen, so lassen sich die Lebensmittel leichter zwischenlagern 
  • Nahrungsmittel dazu in eine Kühlbox geben oder in den Keller stellen 
  • Achtung: Bei sehr empfindlichen Lebensmitteln, wie beispielsweise Fisch, darf die Kühlkette nicht unterbrochen werden! Eventuell beim Nachbarn fragen, ob man etwas in seinem Kühlschrank lagern darf 
  • Bei einer Kühl-Gefrier-Kombination muss ab und an auch das Eisfach mit abgetaut werden. Hierzu ebenfalls Lebensmittel ausräumen und entweder beim Nachbarn oder in einer anderen Gefriertruhe unterbringen 

TIPP: Den Kühlschrank reinigen, wenn er nicht so voll ist, zum Beispiel vor dem Wocheneinkauf!

# Schritt 2 – Einzelteile des Kühlschranks reinigen

  • Alle Kunststoff-Ablagen, Schubfächer, die Glasplatte sowie die Einsätze in der Tür herausnehmen 
  • Diese dann in der Spüle mit warmem Wasser und etwas SODASAN Spülmittel putzen und anschließend trocknen 
  • Eventuell lassen sich die Einzelteile auch in der Spülmaschine reinigen 
  • Bei hartnäckigen Verschmutzungen oder Schimmel die Einzelteile in Spülwasser einweichen, bis sich die Ablagerungen problemlos entfernen lassen

# Schritt 3 – die Reinigung des Innenraums

  • Hier einen speziellen Reiniger verwenden, am besten mit Essig oder direkt Essigessenz nehmen 
  • Der SODASAN Essigreiniger neutralisiert störende Gerüche und entfernt selbst hartnäckige Verschmutzungen sowie Schimmel. Dazu ist er vollständig biologisch abbaubar und gut verträglich mit Nahrungsmitteln. 
  • Anwendung: Etwas Reiniger mit Essig mit warmem Wasser mischen, ein SODASAN Öko-Schwammtuch darin eintunken und den Kühlschrank von innen gründlich putzen. Wer möchte, kann auch noch einen Spritzer Spülmittel mit dazu geben. Bei extremen Ablagerungen kann der Essigreiniger auch unverdünnt angewendet werden, dazu einfach direkt auf ein Tuch geben und im Anschluss gründlich mit warmem Wasser nachspülen. 
  • Bei der Innenreinigung auch nach dem kleinen Wasserablaufloch im unteren Bereich der Rückwand schauen. Hier sammelt sich leicht Schmutz an, welcher das Loch verstopfen kann. Mithilfe eines Wattestäbchens lassen sich die Verstopfungen in der Regel ganz einfach entfernen. 
  • Dank des Essigs ist ein zusätzliches Desinfizieren des Kühlschranks nicht notwendig 
  • Am Schluss den Kühlschrank bei geöffneter Tür komplett austrocknen lassen

# Schritt 4 – Ihren Kühlschrank einräumen

Nachdem der Kühlschrank nun frisch und hygienisch sauber ist, kann er jetzt wieder angeschaltet werden. Danach die beweglichen Teile, also alle Ablage- und Schubfächer, auf ihren Platz legen und mit den Nahrungsmitteln füllen. Darauf achten, dass der Kühlschrank nicht zu voll gestellt ist – optimal ist es, wenn die Luft zwischen den Lebensmitteln zirkulieren kann, so erhöht sich deren Haltbarkeit.

TIPP: Nicht vergessen: Auch die äußere Rückwand sollte mindestens einmal im Jahr reinigen. Dazu Ihren Kühlschrank etwas von der Wand vorziehen, die Rückseite mit dem Staubsauger absaugen und falls nötig, mit einem sauberen Tuch über Ablagerungen wischen.

Bei einer Kühl-Gefrier-Kombination sollte auch das Eisfach mindestens zweimal im Jahr im Zuge der Kühlschrank-Reinigung abgetaut und gereinigt werden:

  • Regelmäßiges Abtauen steigert die Leistung des Geräts, denn wenn es vereist ist, benötigt der Kühlschrank mehr Energie um die Lebensmittel zu kühlen 
  • So geht’s: Eisfach ausräumen, Türe offen und abtauen lassen. Um das Eis schneller zum Schmelzen bringen, einfach einen Topf mit heißem Wasser in das Gefrierfach stellen. Das abgetaute Wasser am besten mit einem großen Putzlappen auffangen, eventuell zwischendrin wechseln. 
  • Neuere Geräte haben teilweise eine automatische Abtaufunktion, hier wird das Tauwasser in einem speziellen Auffangbehälter gesammelt. 
  • Wenn das Eis weg ist, mit einem feuchten Tuch und etwas SODASAN Essigreiniger nachwischen und gut trocken werden lassen. Der Essig entfernt auch hier unangenehmen Geruch, Bakterien und wirkt desinfizierend.

Die besten Tipps für eine optimale Kühlschrank-Nutzung

Nicht nur die regelmäßige Reinigung ist wichtig, auch die richtige Nutzung kann zu einem saubereren und vor allem energiesparenderen Kühlschrank beitragen:

# So lagert man seine Lebensmittel richtig

Für eine optimale Lagerung ist es wichtig, Ihren Kühlschrank entsprechend der Kältezonen einzuräumen:

  • Käse, zubereitete Speisen und Geräuchertes kommen in das oberste Fach 
  • Milchprodukte wie Quark oder Joghurt kommen eine Etage tiefer 
  • Fisch, Fleisch und Wurst sollten ganz unten auf der Glasplatte gelagert werden: Dies ist der kühlste Ort im Kühlschrank, somit können hier auch schnell verderbliche Lebensmittel gut gelagert werden 
  • Obst und Gemüse kommt in die Fächer ganz unten, hier ist es noch kühl genug um die Haltbarkeit zu gewährleisten aber auch nicht zu kalt, sodass alle Vitamine und Nährstoffe erhalten bleiben

# Energiespar-Tipps

  • Der Kühlschrank sollte nicht zu voll aber auch nicht zu leer sein, am besten ist, wenn er im Schnitt zu etwa 2/3 gefüllt ist 
  • Die Tür nicht zu häufig oder zu lange öffnen 
  • Standort intelligent auswählen: Den Kühlschrank an einen kühlen Platz stellen. Die verringerte Umgebungstemperatur senkt den benötigten Energieaufwand des Kühlschranks und somit den Stromverbrauch.

# Tipp gegen schlechte Gerüche im Kühlschrank

Kaffee, als Pulver oder als Bohnen in einem Schälchen, wirkt geruchsneutralisierend. Einfach an einem freien Platz im Kühlschrank aufstellen. Oder Kaffeepads verwenden, diese benötigen wenig Platz und lassen sich schnell auswechseln.^

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Topseller
2er Pack Schwammtücher von SODASAN - vollständig recyclebar ÖKO Schwammtücher 2er Pack

Umweltvorteil selbst beim Reinigungszubehör: mit den SODASA Öko-Schwammtüchern gelingt´s! Saugstark. Haltbar....

0,99 € *
Inhalt 1 PCS
SODASAN Seife Liquid Citrus & Olive im 300 ml Pumpspender Flüssigseife LIQUID Citrus-Olive

Zitronige Frische für ein perfektes Hautgefühl! Mit der Bio-Pflanzenseife von SODASAN werden Umwelt- und Körperbewusstsein...

ab 3,50 € *
Inhalt 0.3 l (11,67 € * / 1 l)
Auslaufhahn für 2 Liter, 5 Liter und 10 Liter Kanister von SODASAN Auslaufhahn für Sodasan Kanister

Auch beim Waschen gilt: Das Zubehör macht´s! Besonders praktisch: Der Auslaufhahn für SODASAN-Kanister. Sauberes Umfüllen...

ab 4,95 € *
Inhalt 1 Stück