Schnell sein lohnt sich! Jetzt das mare Magazin GRATIS zu jeder Bestellung sichern. Nur solange der Vorrat reicht.

Kürbisflecken entfernen

Strahlende Schnitzkunstwerke und leckere Gerichte, der Kürbis ist ein vielseitiges Fruchtgemüse. Doch schneller als gedacht, hat man die nervigen gelben Flecken in der Kleidung. Wir zeigen dir, wie du Sie ganz einfach entfernst!

Herbstzeit ist die Zeit der bunten Blätter, der Spaziergänge durch raschelndes Laub und die Zeit der Kürbisse. Dabei lassen sich mit den orange-gelben Früchten nicht nur zu Halloween zahlreiche Leckereien kreieren. Auch ein Schnitzkürbis leuchtet einem schon aus der Ferne entgegen und passt perfekt in die Herbst- und Halloweenzeit. Doch wie schnell landen beim Kochen oder beim Kürbisschnitzen Spritzer und Kürbisreste auf der Kleidung. Die hellgelben bis grellgelben Flecken lassen sich dann nur schwer mit einem normalen Waschgang entfernen. Um erfolgreich Kürbis aus der Kleidung zu entfernen, braucht es ein paar kleine Tricks und Hausmittel. Aggressive Reinigungsmittel oder starkes Schrubben sind hingegen nicht notwendig. Wir zeigen dir, wie du schnell und einfach Kürbisflecken entfernen kannst und wie die Schritt-für-Schritt Reinigung genau funktioniert.

Kürbisflecken entfernen

 

 

So entfernst du Kürbisflecken: Eine Schritt-für-Schritt Anleitung

Um Kürbisflecken aus der Kleidung zu entfernen, sind nur wenige Hilfsmittel notwendig. Wir empfehlen dir zur Behandlung der Flecken folgende Hausmittel:

  • Mineralwasser mit viel Kohlensäure

  • Gallseife

  • Waschmittel

  • Eventuell eine weiche Bürste

  • Wäscheständer

Damit die Kürbisflecken optimal entfernt werden, solltest du bei der Behandlung folgendermaßen vorgehen:

1. Schnell handeln

Bei Kürbisflecken ist es wichtig, schnell zu handeln. Denn je frischer der Fleck noch ist, umso leichter lässt er sich entfernen. Falls das Missgeschick zu Hause passiert, sollte das Kleidungsstück also direkt gewechselt und behandelt werden. Ist der Kürbisfleck bereits eingetrocknet, wird es wesentlich schwieriger, ihn aus der Kleidung zu bekommen. Dank kohlensäurehaltigem Mineralwasser lassen sich aber auch eingetrocknete Kürbisflecken entfernen.

2. Das Kleidungsstück einweichen

Je nach Kleidungsgröße füllst du im nächsten Schritt das Waschbecken, die Badewanne oder eine Spülwanne mit Mineralwasser, welches viel Kohlensäure enthält. Darin wird das betroffene Textil nun eingeweicht, ganz gleich, ob der Fleck noch frisch oder bereits eingetrocknet ist. Das Kleidungsstück lässt du jetzt für einige Stunden einweichen. Frische Flecken lassen sich in diesem Schritt schon sehr gut beseitigen, eingetrocknete Flecken werden optimal für die Weiterbehandlung vorbereitet.

TIPP: Wenn du unterwegs bist und es möglich ist, dann achte darauf, dass dein Fleck nicht eintrocknen kann. Benetze ihn dazu am besten vorsichtig mit Wasser. Falls du dein Kleidungsstück wechseln kannst, befeuchte anschließend den Fleck und lege das Textil in eine Plastiktüte. So bleibt der Kürbisfleck bis nach Hause feucht und kann leichter entfernt werden.

3. Gallseife verwenden

Um Kürbis aus der Kleidung zu entfernen, kommt als Nächstes Gallseife zum Einsatz. Die Gallseife ist dabei schonend zur Kleidung und zur Umwelt, denn sie ist komplett biologisch abbaubar. Zur Anwendung einfach etwas Gallseife auf den Kürbisfleck auftragen und kurz einwirken lassen, etwa zehn Minuten sind hier schon ausreichend. Falls notwendig, kann der Einsatz auch wiederholt werden.
Handelt es sich bei dem betroffenen Kleidungsstück um ein unempfindliches Textil, so kannst du die Gallseife auch vorsichtig mit einer weichen Bürste einreiben.
Nach der Einwirkzeit wird das Kleidungsstück dann ganz einfach mit warmem Wasser ausgewaschen oder direkt in die Waschmaschine gegeben.

TIPP: Die Gallseife kann auch bei empfindlichen Kleidungsstücken genutzt werden, hier solltest du zum Ausspülen jedoch nur kaltes Wasser verwenden und auf eine mechanische Reibung der Fasern bei der Reinigung verzichten.

4. Textilien wie gewohnt waschen

Nach der Behandlung mit der Gallseife wird das betroffene Textil wie gewohnt in der Waschmaschine gereinigt. Achte darauf, dass du je nach Farbe und Textilart das passende Waschmittel verwendet. Ebenso solltest du die vorgegebene Maximaltemperatur sowie das Waschprogramm korrekt einstellen. Falls du dir unsicher bist, bei welcher Temperatur das Kleidungsstück gewaschen werden darf, so werfe einen Blick auf das Pflegeetikett des Herstellers.
Bei weißer oder sehr heller Kleidung kannst du ein Vollwaschmittel verwenden, dieses hat zusätzlich eine bleichende Wirkung, sodass der Kürbisfleck besser verschwindet.

5. Richtig Trocknen – die Kraft der Sonne nutzen

Zum Schluss geht es noch an das richtige Trocknen deines Kleidungsstücks. Hänge die Textilien dazu am besten auf einen Wäscheständer oder eine Wäscheleine und lasse sie an der frischen Luft trocknen. Weiße oder sehr helle Kleidung kannst du direkt in die Sonne legen, und zwar so, dass die betroffenen Stellen nach oben zeigen. Die UV-Strahlen der Sonne haben eine bleichende Wirkung, wodurch noch mögliche Kürbisrückstände effektiv entfernt werden. Dies funktioniert im Übrigen auch bei bewölktem Himmel!
Achtung: Bunte oder dunkle Kleidung solltest du nicht in die direkte Sonne hängen oder legen. Die Kleidungsstücke könnten durch die Sonneneinstrahlung ausbleichen und an Farbintensität verlieren!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.