Ab 59,90 € kostenlose Lieferung | Sichere Zahlungsmethoden | Ökologische Wasch- und Reinigungsmittel | Individuelle Kundenberatung

Saunaaufgüsse für die Wellnesszeit

Passende Artikel
Saunaduft Lemongrass von Sodasan in 100 ml Glasflasche Saunaaufguss Lemongrass 100ml
Inhalt 0.1 l (99,00 € * / 1 l)
9,90 € *
Saunaduft Orange-Ingwer von Sodasan in 100 ml Glasflasche SODASAN Saunaaufguss Orange Ingwer 100ml
Inhalt 0.1 l (99,00 € * / 1 l)
9,90 € *
Saunaduft Eukalyptus von Sodasan in 100 ml Glasflasche SODASAN Saunaduft Eukalyptus 100ml
Inhalt 0.1 l (99,00 € * / 1 l)
9,90 € *
Saunaduft Zeder von Sodasan in 100 ml Glasflasche SODASAN Saunaduft Zeder 100ml
Inhalt 0.1 l (99,00 € * / 1 l)
9,90 € *

Saunaaufguss - in Bio-Qualität mit SODASAN 

Gerade in der kalten Jahreszeit sollte man sich einfach mal wieder etwas Zeit für sich selbst finden. Was liegt da näher als ein ausgiebiger Saunagang, der einem Entspannung und ein wohliges Gefühl vermittelt? 

Um den Saunagang auch für den Körper zu einem entspannenden Erlebnis zu machen, sollte man die postiven Effekte der Sauna mit einem Saunaaufguss verstärken. Dies wirkt sich besonders gut auf das Imunsystem und den Kreislauf aus.

Saunaaufguss kaufen - worauf muss ich achten? 

1. Das Aufgussmittel sollte reine ätherische Öle und Bio-Alkohol enthalten. Verzichten Sie der Gesundheit zuliebe auf synthetische Duftmischungen und weitere künstliche Bestandteile oder Aromaverstärker. Am besten nach dem Motto: Natürlich, natürlich! 

2. Das Aufgussmittel sollte in einer Glasflasche ausgeliefert werden. Hochwertige Öle reagieren mit Plastik und können sogar giftige Stoffe aus Plastikverpackungen lösen. Diese Giftdämpfe gelangen dann beim Saunaaufguss mit in die Kabine. Bevorzugen Sie daher Saunadüfte in Glasflaschen. Sämtliche Saunadüfte von SODASAN werden in hochwertigen Glasflaschen ausgeliefert und enthalten 100 ml Saunaduft. 

7-Punkte-Plan für richtiges Saunieren 

Richtig Saunieren ist aber gar nicht so einfach. Wir haben Ihnen einen einfachen 7-Punkte-Plan erstellt, der Saunieren zu keiner komplizierten Wissenschaft macht. 

1. Duschen Sie vorher. Warum? Aus hygienischen Gründen und zur Entfernung des Fettfilms von Ihrer Haut. Der Fettfilm kann das Schwitzen in der Sauna verzögern. Bitte trocknen Sie sich nach dem Duschen gut ab. Trockene Haut schwitzt immer sehr viel schneller als eine nasse Haut. Tipp: Ein warmes Fußbad bereitet den Körper auf die Hitze in der Sauna vor und akklimatisiert. 

2. Legen Sie ein großes Handtuch auf die Bank und suchen Sie sich einen Platz auf den Holzbänken aus, der Ihnen zusagt. Je weiter Sie oben sitzen, desto heißer wird es für den Körper. Heiße Luft steigt nämlich immer nach oben. Anfänger sollten daher immer mit den Bänken im unteren Bereich starten.

3.  Genießen Sie die positiven Effekte von Saunaaufgüssen. Mischen Sie einfach 2-3 Verschlusskappen von Ihrem Lieblings-Saunaduft von SODASAN mit 1000 ml klarem Wasser im Aufgußkübel und  gießen Sie anschließend mit der Saunakelle etwas von der Mischung auf die heißen Steine. Vor dem ersten Aufguss sollte man rund 4-6 Minuten in der Sauna sein und anschwitzen. Nachdem der Saunaaufguss sorgsam auf den Saunasteinen verteilt wurde, sollte man noch ca. 60 Sekunden warten, so dass sich die Saunaduftmischung gut in der Kabine verteilen kann. Im Anschluss können Sie die Luft im oberen Bereich mit einem Handtuch kreisförmig schwingend verteilen.

4. Genießen Sie die Zeit in der Sauna und halten Sie die Uhr etwas im Blick. Ein entspannender Aufenthalt in der Sauna liegt zwischen 8-12 Minuten und hat drei Durchgänge. Bitte aber nicht länger als 15 Minuten pro Durchgang. Anfänger dürfen gerne kürzer in der Sauna bleiben, denn der Körper muss sich erst an das neue Ritual gewöhnen. 

5. Nachdem Sie den Durchgang beendet haben, empfiehlt es sich kalt zu duschen. Die gesundheitsfördernde Wirkung des Saunierens wird nur erzielt, wenn Sie für ordentlich "Abkühlung" sorgen. Gehen Sie danach auch gerne kurz an die frische Luft. 

6. Entspannen Sie! Ihre Ruhephase darf ruhig 15 Minuten dauern. Gerne auch länger. Schnappen Sie sich ein gutes Buch oder machen Sie einfach die Augen für ein paar Momente zu. Die Entspannungsphase ist ein wichtiger Eckpfeiler beim Saunabaden. 

7. Nach dem letzten Saunagang sollten Sie ausgiebig duschen und Ihrer Haut etwas Gutes tun. Nutzen Sie eine sanfte und hautschonende Pflege-Seife, die pflegend ist und auf Konservierungsstoffe und synthetische Tenside verzichtet. 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.